Heilpflanzen-Tabelle kompakt
Heilkraut, Heilpflanze, Arzneipflanze, Heiltee, Arzneitee, Tinktur, Heilkräuter, Heilpflanzen, Arzneipflanzen, Heiltees, Arzneitees, Tinkturen, Heilkunde, Naturheilkunde
Heilpflanzen-Tabelle
Übersichtliches und auf das Wesentliche konzentriertes Heilpflanzen-Kompendium - endlich!
 
 
Bitte EIN (1) kurzes Suchwort eingeben - oder einen Teil davon (z. B. "hasel" statt "Haselnussblätter").

Hexentee gegen Hämorrhoiden?

 

Ein schöner Name, eine tolle Geschichte, ein bisschen Mysterium, Berichte von zufriedenen Anwendern (z. B. "Frau Sch. aus K.") und ein Preis, der suggeriert, dass der Tee einfach helfen muss.

Es war etwa 1985, als meine Frau noch einen Kräuterladen betrieb. Es kam ein Kunde dorthin mit einer fast leeren Kräutertee-Klarsicht-Tüte mit der Aufschrift "Hexentee".
Er erklärte begeistert, dass "das Zeug" optimal gegen "seine" Hämorrhoiden wirke, leider aber auch ziemlich teuer sei: 49,80 Deutsche Mark pro 100 Gramm. Ich weiß das heute noch ganz genau, denn die 100 Gramm Packung war ziemlich groß, da es sich um einen Ganzblatt-Tee handelte.

Den "Hexentee" kannten wir damals als Hexenhasel- bzw. Hamamelisblätter. Er wurde anhand des Beutelrestes sofort von meiner Frau identifiziert. Und in ihrem Kräuterladen gab es 100 Gramm damals für etwa 5 DM (heute bekommt man dieselbe Menge für etwa 15 Euro aufwärts, geschnitten für die Hälfte).

Der damalige Versender des Hexentees hat sich das Mehrfache des sonst üblichen Preises genehmigt für eine gute Geschichte, viel Text und teure Anzeigen von einem Auslandsposten aus (damals war Liechtenstein sehr beliebt unter Versendern). Übrigens sind Anzeigen aus dem Ausland immer noch sehr beliebt (z. B. Holland, immer noch Liechtenstein) für "hochgejubelte" Nahrungsergänzungsmittel, denen eine Super-Arzneiwirkung unterstellt wird – unterschwellig oder direkt.

Hamamelis enthält Procyanidine, Harz und Flavonoide, die wirksam sind. Die Blätter stehen für eine beruhigende, entzündungshemmende Arznei, die helfen kann u. a. bei Hämorrhoiden-Schmerzen. Hamamelis ist gut wirksam und kann so angewendet werden:

Von der Mischung nehmen Sie pro Tasse 1 guten Teelöffel, überbrühen mit 250 ml Wasser, bedecken die Kräuterteetasse und lassen 10 Minuten ziehen. Dann abseihen bzw. Kräutereinsatz herausnehmen und schluckweise trinken. Beim letzten Schluck sollte der Tee noch lauwarm sein. Und davon – je nach Problemschwere – bis 3 Tassen täglich vor den Hauptmahlzeiten.

Hamamelis-Blätter können danach getrocknet und ein zweites Mal überbrüht werden.

Den Kräutertrester (die Kräuterrückstände) können Sie nach dem Ziehvorgang mit sauberen Händen in eine Verbandkompresse oder ein frisches Taschentuch einwickeln und – möglichst warm – auf die betroffenen Hautarreale pressen. Aber erst nach dem 2. Überbrühen! ;-))

Immer gilt: Kurzeit 3 Wochen – und bei Bedarf maximal 6 Wochen. Und: Abklären mit Ihrem Arzt und/oder Heilpraktiker!

Hamamelis-Produkte gegen Hämorrhoiden sind heute noch sehr verbreitet. Innerlich wie äußerlich, z. B. HIER.